Friedrich Cerha

19. 10. bis 18. 11. 2012

Einblicke

Eröffnung am Freitag, 19. Oktober 2012 um 19 Uhr

Begrüßung durch Kulturstadtrat Mag. Werner Krammer, zum Werk des Künstlers spricht der Direktor des Landesmuseums Niederösterreich Mag. Carl Aigner.

Ausstellung geöffnet von 20. Oktober bis 18. November 2012.
Öffnungszeiten:FR 16-19h, SA 10-13h, SO 15-18h.

Programm

In seinem Landhaus in Maria Langegg entstehen seit vielen Jahrzehnten Collagen und Malereien: Der zeitgenössische Komponist Friedrich Cerha, dessen Beschäftigung mit der bildenden Kunst u.a. durch die Freundschaft mit Karl Prantl verstärkt wurde, hat seine Bilder und Objekte bislang kaum der Öffentlichkeit gezeigt.

Bei der Werkschau steht das Spannungsfeld von Farbe und Linie im Mittelpunkt. Reliefartige
Oberflächen betonen die Plastizität der Kompositionen. Deren Strenge wirkt jedoch nie strikt, sondern scheint nahezu unmittelbar organisch gewachsen. Die Assemblagen lassen einen feinen Humor durchschimmern, der auch dem Werk Paul Klees zugrunde liegt. Die Vitalität der geometrischen Flächen ist erfrischend, die Farben sind kräftig und dennoch immer fein prononciert. Dass das umfangreiche bildnerische Werk von Friedrich Cerha bislang wenig gezeigt wurde – einmal in Salzburg und einmal in Graz – ist ein Grund mehr, in Waidhofen Auszüge der großen Serien kennen zu lernen.

Info zum Komponisten: http://www.friedrich-cerha.com

Kategorie

Ausstellung und bildende Kunst

Veranstaltungsort

Stadtgalerie Waidhofen

3340 Waidhofen/Ybbs
Oberer Stadtplatz 32
43660 5465667
kunstbank.waidhofen.at
Kunstbank-ferrum@kulturmanager.at

Verein Kunstbank Ferrum, ZVR 656760738
Oberer Stadtplatz 32, 3340 Waidhofen/Ybbs
Tel. +43 660 5465667
kunstbank-ferrum@kulturmanager.at

Öffnungszeiten bei Ausstellungen:
Freitag 16:00-19:00 Uhr
Samstag 10:00-13:00 Uhr
Sonntag 15:00-18:00 Uhr

Jetzt Vereinsmitglied werden!

facebook