Geometrische Abstraktion /Heidrun Anger

08. 08. bis 29. 08. 2010

Eröffnung am 7. August 2010 um 19.30

Sammlung Urban
Weyrer Straße 22, 3340 Waidhofen/Ybbs

Fr 14 - 18 Uhr
Sa - So 10 - 12 Uhr

Programm

Das Werk von Heidrun Anger hat viele Facetten. Dennoch gibt es eine Grundlinie, an der sich, wie an einem Faden, den man in eine Zuckerlösung hält, Kristalle bilden. Formaler Kern des künstlerischen Schaffens der Waidhofner Künstlerin ist die geometrische Abstraktion, die in unterschiedlichen Abstufungen zutage tritt. Für die Ausstellung in den Gewölben des Kunstsammlerpaares Urban in der Weyrer Straße, die am 7. August im Anschluss an die Eröffnung im Rothschildpark ihre Pforten öffnet, hat Theresia Hauenfels eine Werkschau zusammengestellt, bei der die Kuratorin und Kulturwissenschafterin großen Augenmerk auf bisher unveröffentlichte Bilder der letzten Jahre gelegt hat, aber ebenso neue Arbeiten zu sehen sind.

Das Gesehene, die Eindrücke vieler Reisen, verarbeitet Heidrun Anger niemals 1:1 in Momentaufnahmen, vielmehr verdichtet sie ganze Erinnerungssequenzen, die sie – so scheint es – als inneren Film abspeichert, zu einem Bild, das sowohl den Windstoß des Segels, wie das Schäumen des Wassers aufgreift und dabei dem Betrachter das Gefühl vermittelt, mitten im Geschehen zu sein, und das alles, ohne das Boot oder das Meer als solches abzubilden. Tatsächlich sieht man, reduziert auf Flächen, geometrische Formen, die dynamisch zu einander in Beziehung gesetzt sind. Die Intensität der Farben erzeugen jene emotionale Dichte, die den Bildern von Heidrun Anger zu eigen sind.

Egal ob im großen oder im kleine Format: die Malerin beherrscht ihr Terrain. Mit Schwung und dann wieder konzentrierter Strenge arbeitet Heidrun Anger sich an großen Serien ab und beweist immer wieder aufs Neue, wie viel Schaffenskraft in ihr steckt. Der retrospektive Blick auf frühere Arbeiten soll weniger Entwicklungslinien aufzeigen, als vor allem Kontinuitäten aufdecken. Das Vegetabile hat ebenso seinen Raum wie strenge, mathematisch anmutende Kompositionen, fächert sich in den Polaritäten doch ein polyvalenter Zugang auf, der sich dennoch immer um einen Angelpunkt dreht: abstrahierte Formulierung von Natur, die sich in Proportion, Struktur und Farbe auf der Bildebene manifestiert.

Kategorie

Ausstellung und bildende Kunst

Veranstaltungsort

Sammlung Urban

3340 Waidhofen/Ybbs
Weyrerstraße 22
07442-53611-0
07442-53611-4
kunstbank.waidhofen.at
Kunstbank-ferrum@kulturmanager.at

Verein Kunstbank Ferrum, ZVR 656760738
Oberer Stadtplatz 32, 3340 Waidhofen/Ybbs
Tel. +43 660 5465667
kunstbank-ferrum@kulturmanager.at

Öffnungszeiten bei Ausstellungen:
Freitag 16:00-19:00 Uhr
Samstag 10:00-13:00 Uhr
Sonntag 15:00-18:00 Uhr

Jetzt Vereinsmitglied werden!

facebook